Fonic mit Kostenairbag bei UMTS Nutzung

Handy Internet Flatrate - HSDPA o. UMTS

Fonic mit Kostenairbag bei UMTS Nutzung

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit bis der Kostenairbag, bekannt duch o2 o bei Handy Telefonaten, auch beim mobilen Internet Einzug hielt. Ab heute gibt es den Kostenairbag, dort Kostenschutz genannt, auch für die FONIC UMTS Tagesflat. Diese kostet je Tag 2,50 €. Nutzt man sie in einem Monat häufiger so zahlt man nur bis zum 10. mal jeweils 2,50 Euro, also 25 € im Monat. Jeder weitere Tag ist in dem Monat automatisch, ohne Zusatzkosten, im Paket enthalten.

Leider hat sich mit der Einführung des Kostenschutzes allerdings der max. Downstream von täglich 1 GB auf 500 MB verringert, in Summe max. 5 GB im Monat.

25.03.2010 von Administrator
Fonic mit Kostenairbag bei UMTS Nutzung
*****0,0 von 1 bis 5 Sternen0,0 von 1 bis 5 Sternen0 von 1 bis 5
auf Grundlage von 0 Bewertungen
  • Mobilfunk

    Handytarif Check: DeutschlandSIM – mit und ohne EU Roaming

    DeutschlandSIM Tarife mit und ohne Roaming

    DeutschlandSIM eine Marke der Drillisch Gruppe ist im Februar mit neuen Tarifen gestartet. Man kann diese durchaus als weitere Vorboten des Wegfalls zusätzlicher EU Roamingkosten deuten. Denn die 4 neuen Tarife gibt es entweder inklusive oder ohne EU Roaming. Wir haben sie uns genauer angeschaut. mehr...

  • Mobilfunk

    Prepaid Tarife mit schnellem Internet - LTE

    Das gibt es für Besitzer einer Prepaidkarte zumindest mit Maximalgeschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s derzeit nur bei den Netzbetreibern Telekom und Vodafone. o2 öffnet sein LTE Netz zwar auch für Prepaid-Discounter, allerdings nur mit max. 21,6 Mbit/s. Die Prepaid Discounter im Telekom und Vodafone Netz bieten derzeit kein LTE. Die Frage die sich stellt ist aber, ob man LTE braucht? mehr...

  • Ratgeber

    Verbrauchsermittlung bei der Smartphone Nutzung

    DCS-Monitor Data , Call , SMS

    Fragt man einen Smartphone-Nutzer wie viel Datenvolumen, Gesprächsminuten und SMS er monatlich benötigt erhält man in der Regel nur ein Achselzucken. Dies bestätigte auch eine stichprobenhafte Befragung von Smartphone-Nutzern durch clever-telefonieren.de. Allerdings ist die Kenntnis des eigenen Verbrauchs für die Wahl des individuell passenden Smartphone-Tarifes eine Grundvoraussetzung. mehr...