Aldi Talk – Die Prepaid Karte von Aldi wird 10 Jahre alt

Mobilfunk

Aldi Talk – Die Prepaid Karte von Aldi wird 10 Jahre alt

10 Jahre Aldi-Talk

Nach Kundenzahlen ist Aldi Talk eine der meistverkauften Prepaid Karten in Deutschland. Die von medionmobile im eplus Netz realisierte Prepaid Karte gibt es mit Minuten- und SMS Preisen zu je 11 Cent. Ein MB kostet 24 Cent. Doch auch bei Aldi-Talk sind mittlerweile in den meisten Fällen die Prepaid Optionen und damit auch Datenvolumenpakete entscheidend.

Mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones gewann die mobile Datennutzung immer mehr an Bedeutung. Nutzten auch Prepaid Kunden in den Anfangstagen das Internet zum MB Preis wurde es mit der zunehmenden Verbreitung von Apps und mobilen Anwendungen immer wichtiger die Kosten für mobiles Internet im Griff zu haben.

Im Rahmen der Fair Use Reglung, auch Fairflat genannt, kann man in Prepaid Optionen ein bestimmtes Datenvolumen zubuchen. Ist dieses erreicht wird die Geschwindigkeit für den Rest des Monats gedrosselt. Alternativ kann man Datenvolumen nachbuchen.

Anlässlich des 10. Geburtstags wird das Datenvolumen bei verschiedenen Prepaid Optionen erhöht:

  • So beinhaltet die Aldi Talk All-Net Flat für 19,99 € monatlich nicht mehr nur 500 MB sondern 1 GB, sowie wie gehabt alle Inlandstelefonate und -SMS.

  • Das Paket 300 für 7,99 € kommt ab sofort mit 400 MB statt 300 MB daher. Es bleiben aber weiterhin bei 300 Einheiten für Telefonate und SMS.

  • Im Paket 600 für 12,99 € sind es jetzt 600 MB statt 400 MB, mit 600 Einheiten für Gesprächsminuten und SMS.

Die beiden Pakete enthalten weiterhin eine Community Flat, mit der Gespräche zu anderen Aldi-Talk Kunden kostenlos sind.

Zudem weißt Aldi Talk darauf hin, dass sich die max. Surfgeschwindigkeit für Bestands- und Neukunden von 7,2 Mbits/s auf 21,6 Mbit/s erhöht.

Allerdings ist derzeit im Rahmen der Aktion „Highspeed für Jedermann“ UMTS mit bis zu 42 Mbit/s verfügbar, seit März vergangenen Jahres zudem auch der Zugang zu LTE. Beide Aktionen gelten aber erst einmal nur befristet bis Ende des Jahres. In der Vergangenheit wurden sie immer wieder verlängert.

Weiterhin erwähnenswert, das nationale Roaming im eplus/o2 Netz. Das heißt, ist das UMTS-Netz von eplus nicht gut genug verfügbar kann man bei entsprechender Verfügbarkeit ins UMTS-Netz von o2 wechseln.

20.11.2015 von Torsten Leidloff
Aldi Talk – Die Prepaid Karte von Aldi wird 10 Jahre alt
*****5,0 von 1 bis 5 Sternen5,0 von 1 bis 5 Sternen5 von 1 bis 5
auf Grundlage von 1 Bewertungen
  • Mobilfunk

    T-Mobile ermöglicht auch in Deutschland unlimitiertes Datenvolumen

    Und wieder hat sich die Telekom was zur IFA einfallen lassen. Diesmal keine neuen Handytarife. Dafür eine Tarifoption: Die Dayflat unlimited. MIt der Option kann man zu seinem Mobilfunkvertrag für einen Tag unbegrenztes Datenvolumen bei maximal verfügbarer Geschwindigkeit hinzubuchen. mehr...

  • Mobilfunk

    DCS-Monitor - Immer informiert sein über den eigenen Verbrauch an MB, Minuten und SMS

    Nachdem wir Anfang vergangenen Jahres den DCS-Monitor als Antwort auf die von vielen unserer Nutzer gestellte Frage "Welchen Handytarif brauche ich?“ konzipiert haben gibt es jetzt im DCS-Monitor ein weiteres Feature, was wir auf Anregung aus der Community umgesetzt haben, die „Eigenen Verbrauchsgrenzen“. mehr...

  • Ratgeber

    Verbrauchsermittlung bei der Smartphone Nutzung

    DCS-Monitor Data , Call , SMS

    Fragt man einen Smartphone-Nutzer wie viel Datenvolumen, Gesprächsminuten und SMS er monatlich benötigt erhält man in der Regel nur ein Achselzucken. Dies bestätigte auch eine stichprobenhafte Befragung von Smartphone-Nutzern durch clever-telefonieren.de. Allerdings ist die Kenntnis des eigenen Verbrauchs für die Wahl des individuell passenden Smartphone-Tarifes eine Grundvoraussetzung. mehr...