Aldi Talk – Die Prepaid Karte von Aldi wird 10 Jahre alt

Mobilfunk

Aldi Talk – Die Prepaid Karte von Aldi wird 10 Jahre alt

10 Jahre Aldi-Talk

Nach Kundenzahlen ist Aldi Talk eine der meistverkauften Prepaid Karten in Deutschland. Die von medionmobile im eplus Netz realisierte Prepaid Karte gibt es mit Minuten- und SMS Preisen zu je 11 Cent. Ein MB kostet 24 Cent. Doch auch bei Aldi-Talk sind mittlerweile in den meisten Fällen die Prepaid Optionen und damit auch Datenvolumenpakete entscheidend.

Mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones gewann die mobile Datennutzung immer mehr an Bedeutung. Nutzten auch Prepaid Kunden in den Anfangstagen das Internet zum MB Preis wurde es mit der zunehmenden Verbreitung von Apps und mobilen Anwendungen immer wichtiger die Kosten für mobiles Internet im Griff zu haben.

Im Rahmen der Fair Use Reglung, auch Fairflat genannt, kann man in Prepaid Optionen ein bestimmtes Datenvolumen zubuchen. Ist dieses erreicht wird die Geschwindigkeit für den Rest des Monats gedrosselt. Alternativ kann man Datenvolumen nachbuchen.

Anlässlich des 10. Geburtstags wird das Datenvolumen bei verschiedenen Prepaid Optionen erhöht:

  • So beinhaltet die Aldi Talk All-Net Flat für 19,99 € monatlich nicht mehr nur 500 MB sondern 1 GB, sowie wie gehabt alle Inlandstelefonate und -SMS.

  • Das Paket 300 für 7,99 € kommt ab sofort mit 400 MB statt 300 MB daher. Es bleiben aber weiterhin bei 300 Einheiten für Telefonate und SMS.

  • Im Paket 600 für 12,99 € sind es jetzt 600 MB statt 400 MB, mit 600 Einheiten für Gesprächsminuten und SMS.

Die beiden Pakete enthalten weiterhin eine Community Flat, mit der Gespräche zu anderen Aldi-Talk Kunden kostenlos sind.

Zudem weißt Aldi Talk darauf hin, dass sich die max. Surfgeschwindigkeit für Bestands- und Neukunden von 7,2 Mbits/s auf 21,6 Mbit/s erhöht.

Allerdings ist derzeit im Rahmen der Aktion „Highspeed für Jedermann“ UMTS mit bis zu 42 Mbit/s verfügbar, seit März vergangenen Jahres zudem auch der Zugang zu LTE. Beide Aktionen gelten aber erst einmal nur befristet bis Ende des Jahres. In der Vergangenheit wurden sie immer wieder verlängert.

Weiterhin erwähnenswert, das nationale Roaming im eplus/o2 Netz. Das heißt, ist das UMTS-Netz von eplus nicht gut genug verfügbar kann man bei entsprechender Verfügbarkeit ins UMTS-Netz von o2 wechseln.

20.11.2015 von Torsten Leidloff
Aldi Talk – Die Prepaid Karte von Aldi wird 10 Jahre alt
*****5,0 von 1 bis 5 Sternen5,0 von 1 bis 5 Sternen5 von 1 bis 5
auf Grundlage von 1 Bewertungen
  • Mobilfunk

    Bedarfsanalyse Mobilfunk: Der passende Handytarif

    DCS-Monitor Mobilfunk Prognose

    Wie die anonymisierte Auswertung der DCS Monitor Verbrauchsdaten aus dem Monat April ergab brauchen über 90% der Handynutzer weniger als 300 Minuten im Monat und damit keine Allnet Flat. Für 43% reichen sogar 50 Minuten. Beim Datenvolumen sind für 81% derzeit weniger als 1 GB mobiles Datenvolumen monatlich ausreichend. mehr...

  • Mobilfunk

    Prepaid Tarife Smartphone und die veränderte Nutzung von Prepaid Karten

    Prepaid Tarife immer häufiger mit Optionspaketen gebucht

    Kaufte ein Großteil der Prepaid Kunden noch vor drei, vier Jahren eine Prepaid Karte und lud Guthaben auf, um es dann zu vertelefonieren, SMS zu schreiben oder mal ins Internet zu gehen bucht heute ein Großteil der Nutzer eine Smartphone- oder Datenoption mit monatlichen Freieinheiten und Datenvolumen. Damit reduziert sich der Unterschied zu einem Vertragstarif mit kurzer Laufzeit gegen Null. mehr...

  • Mobilfunk

    Preiskampf im Allnet Flat Segment

    Preiskampf im Allnet Flat Segment

    Bei den Netzbetreibern selbst sind die Allnet Flat Tarife nicht günstiger geworden. Das man derzeit trotzdem Allnet Flat Tarife so günstig wie nie bekommt verdanken wir Anbietern wie Drillisch, 1&1 und Freenet, die Allnet Flats und Handytarife zum Teil bereits für unter 7 € anbieten. Selbst o2 spielt mit BASE und Blau bei den günstigen Angeboten mit. Doch der Reihe nach: mehr...