Allnet Flats wurden in den letzten Monaten günstiger

Mobilfunk

Allnet Flats wurden in den letzten Monaten günstiger

Allnet Flats wurden günstiger

Auch wenn man Deutschland zu Recht nachsagt, dass Mobilfunk im Vergleich zu anderen Ländern teuer ist. So wurde es in den letzten Monaten doch günstiger. Aldi Talk, Blau, Drillisch Online, O2 als auch Telekom und Vodafone belegen dies. Hier die Details:

So gibt es seit dieser Woche von Aldi Talk mit dem Paket S eine Prepaid Allnet Flat mit 1,5 GB für nur 7,99 € (bei mittlerweile Prepaid üblichen 28 Tagen Abrechnung). Die günstigste kostete vorher mit 12,95 € fast 5 € mehr und hatte nur 500 MB!

Auch blau hat die Preise bei den 3 und 5 GB Allnet Flats ohne Datenautomatik gedrückt, auf 9,99 € beim Blau Allnet L bzw. 14,99 € beim Blau Allnet XL.
Drillisch Online hat mit mehreren Marken nachgezogen und die Tarife leicht unterboten, so bekommt man den maxxim LTE 3000 für 8,99 € oder den WinSIM LTE All 5 GB für 12,99 € monatlich. Zwar setzt Drillisch Online weiterhin auf die Datenautomatik. Im Gegensatz zu früher ist sie jetzt aber kündbar. 

Und auch o2 hat seine Free Tarife überarbeitet. Seit dieser Woche bekommt man für 39,99 € im o2 Free L 30 statt 20 GB. Zudem kann man für 5 € mehr im Monat das monatliche Datenvolumen auf 60 GB verdoppeln. Dieses o2 Boost genannte Prinzip gilt auch für die anderen o2 Free Tarife.

Die Telekom geht sogar noch einen Schritt weiter und bietet mit dem Magenta Mobil XL für 79,95 € eine unlimitierte Allnet Flat an. Vodafone zog nach und hat mit dem Vodafone Red XL einen vergleichbaren Tarif für 79,99 € im Angebot.

Folglich wurden die günstigsten Angebote für die unterschiedlichsten Nutzerbedürfnisse günstiger. Es gilt allerdings weiterhin zu vergleichen und seinen eigenen Mobilfunkbedarf zu kennen. Nur so findet man den für einen optimalen Handytarif.

07.06.2018 von Torsten Leidloff
Kundenbewertung:
Allnet Flats wurden in den letzten Monaten günstiger
*****4,8 von 1 bis 5 Sternen4,8 von 1 bis 5 Sternen4.8 von 1 bis 5
auf Grundlage von 5 Bewertungen
  • Ratgeber

    Mobilfunkanbieter wechseln – Kündigung, Rufnummernmitnahme, Handy mit Vertrag

    Die meisten Handynutzer in Deutschland haben bereits ein Handy und damit auch einen Handytarif. Meist wollen sie bei einem Wechsel ihre Handynummer mitnehmen. Nach wie vor kaufen viele Kunden das Handy mit Vertrag. Zu Recht? Worauf beim Wechsel zu achten ist erfahren sie in folgendem Beitrag. mehr...

  • Mobilfunk

    StreamOn – Ausgewählte Streaming Dienste gehen bei der Telekom nicht zu Lasten des Datenvolumen

    StreamON

    Mit der kostenlosen StreamOn Option können MagentaMobil Privatkunden (ab dem Magenta Mobil M) seit April 2017 auch von unterwegs Musik ausgewählter Streaming Anbieter auf dem Smartphone hören, ohne dass das im Tarif enthaltene Highspeed-Datenvolumen belastet wird. Seit September 2017 gehört auch Spotify wieder dazu. Hat man einen Magenta Mobil L oder einen noch teureren Tarif kann man auch Videos (Clips, Filme,Serien) ausgewählter Anbietern schauen. mehr...

  • Internet

    Die derzeit günstigsten Internet Flat Tarife ( DSL / Kabel )

    Nach wie vor weiß man erst nach der Verfügbarkeitsabfrage, ob ein stationärer Internetanschluß vor Ort verfügbar ist oder nicht. Generell läßt sich ansonsten sagen, dass Nutzer in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen derzeit in den Genuß der günstigsten Internet Flat kommen. mehr...