DCS-Monitor - Immer informiert sein über den eigenen Verbrauch an MB, Minuten und SMS

Mobilfunk

DCS-Monitor - Immer informiert sein über den eigenen Verbrauch an MB, Minuten und SMS

Image

Nachdem wir Anfang vergangenen Jahres den DCS-Monitor als Antwort auf die von vielen unserer Nutzer gestellte Frage "Welchen Handytarif brauche ich?“ konzipiert haben gibt es jetzt im DCS-Monitor ein weiteres Feature, was wir auf Anregung aus der Community umgesetzt haben, die „Eigenen Verbrauchsgrenzen“.

Mit den „Eigenen Verbrauchsgrenzen“, die man mit einem Klick auf die Grafik oder das (i) nach Auswahl des AKTUELL Reiters erreicht, kann man die monatlichen Verbrauchsgrenzen für MB, Minuten und SMS hinterlegen. Hat man dies gemacht vergleicht die App beim Aufruf kontinuierlich, ob man mit dem aktuellen Verbrauch die Verbrauchsgrenzen überschreitet oder nicht. Wenn ja bekommt an am unteren Rand der App eine Info, z.B. „Überschreitung für Anrufminuten geringfügig“. Ist alles im grünen Bereich bekommt man keine Info.

Neben dieser dezenten Form der Statusmeldung gibt es zudem eine Meldung auf dem Smartphone (so wie bei denn App Aktualisierungen), wenn die Verbrauchsgrenzen in einem Monat gerissen werden. Sprich man bei einem Handyvertrag mit 200 Freiminuten, diese verbraucht hat und ab der 201. Minute dann je Gesprächsminute zahlt.

Die selbe Meldung gibt es auch beim Datenvolumen. Der ein oder andere wird dies unnütz finden, da man ja heutzutage bei den meisten Handytarifen auch vom eigenen Mobilfunkanbieter benachrichtigt wird wenn das monatliche Datenvolumen erreicht ist. Alternativ hat man aber auch die Möglichkeit einen kleineren Wert einzugeben, so dass man beim Überschreiten weiß, dass man z.B. bei der Eingabe von 800 MB bei einem Datenvolumen von 1 GB noch 200 MB bis zum Ende des monatlichen Datenvolumens verbrauchen kann.

 Direkt zur kostenlosen Android App DCS-Monitor im google playstore

Beim DCS-Monitor handelt es sich um eine kostenlose Analyse App zur Ermittlung des eigenen monatlichen Bedarfs an MB, Minuten und SMS. Ist der Bedarf ermittelt kann man mit einem Kikck in der App auf den Button "Passenden Tarif suchen" den entsprechend individuell passenden Handytarif hier auf clever-telefonieren.de finden.

Um den optimalen Tarif zu finden empfehlen wir eine Installationzeit der App von mindestens einem Monat.

Hilfreiche Informationen zum Wahl eines neuen Handytarifs:

17.08.2016 von Torsten Leidloff
DCS-Monitor - Immer informiert sein über den eigenen Verbrauch an MB, Minuten und SMS
*****4,3 von 1 bis 5 Sternen4,3 von 1 bis 5 Sternen4.3 von 1 bis 5
auf Grundlage von 4 Bewertungen
  • Mobilfunk

    StreamOn – Ausgewählte Streaming Dienste gehen bei der Telekom nicht zu Lasten des Datenvolumen

    StreamON

    Mit der kostenlosen StreamOn Option können MagentaMobil Privatkunden (ab dem Magenta Mobil M) seit April auch von unterwegs Musik ausgewählter Streaming Anbieter auf dem Smartphone hören, ohne dass das im Tarif enthaltene Highspeed-Datenvolumen belastet wird. Seit September gehört auch Spotify wieder dazu. Hat man einen Magenta Mobil L oder einen noch teureren Tarif kann man auch Videos (Clips, Filme,Serien) ausgewählter Anbietern schauen. mehr...

  • Ratgeber

    Verbrauchsermittlung bei der Smartphone Nutzung

    DCS-Monitor Data , Call , SMS

    Fragt man einen Smartphone-Nutzer wieviel Datenvolumen, Gesprächsminuten und SMS er monatlich benötigt erhält man in der Regel nur ein Achselzucken. Dies bestätigte auch eine stichprobenhafte Befragung von Smartphone-Nutzern durch clever-telefonieren.de. Allerdings ist die Kenntnis des eigenen Verbrauchs für die Wahl des individuell passenden Smartphone-Tarifes eine Grundvoraussetzung. mehr...

  • Internet

    Die derzeit günstigsten Internet Flat Tarife ( DSL / Kabel )

    Nach wie vor weiß man erst nach der Verfügbarkeitsabfrage, ob ein stationärer Internetanschluß vor Ort verfügbar ist oder nicht. Generell läßt sich ansonsten sagen, dass Nutzer in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen derzeit in den Genuß der günstigsten Internet Flat kommen. mehr...