Nationales Roaming jetzt bei o2 und eplus bundesweit verfügbar

Mobilfunk

Nationales Roaming jetzt bei o2 und eplus bundesweit verfügbar

telefonica netzroaming eplus o2

Damit bietet Telefónica laut eigenen Angaben die dichteste UMTS-Versorgung im städtischen Raum und weitet diese im ländlichen Gebiet aus. Die gemeinsame UMTS-Netzinfrastruktur erreicht jetzt rund 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland.

Seit dem Beginn der Netzzusammenlegung Ende März hat Telefónica Deutschland nach und nach Regionen für National Roaming aktiviert. Mittlerweile sind alle Kunden in Deutschland automatisch freigeschaltet. Dadurch ergibt sich für viele Kunden eine bessere Netzverfügbarkeit. So berichten beispielsweise Kunden in Berlin, dass sie seit der Aktivierung in ihrem Gebiet in der U-Bahn schnelleren UMTS-basierten Internetzugang nutzen können.

Dazu Markus Haas, Chief Operating Officer von Telefónica Deutschland: „Wir freuen uns, mit der deutschlandweiten Verfügbarkeit von National Roaming für alle unsere Kunden eine große logistische und technische Herausforderung erfolgreich gemeistert zu haben. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden das beste Netzerlebnis im deutschen Markt zu bieten. Die erfolgreiche Umsetzung des National Roamings ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung.“

Wie sehr das National Roaming Tag für Tag das Netzerlebnis von mehreren Millionen Kunden bei ihren Datendiensten verbessert, zeigt der erhöhte Datenverkehr über UMTS mit schnellen Datenraten bis zu 42 MBit/s. Insgesamt übertragen die Telefónica Kunden im National Roaming täglich bereits rund 60 Terabyte an Daten. Auf dem O2 Portal zur Netzabdeckung ist der aktuelle Stand der gemeinsamen UMTS-Netzabdeckung von O2 und E-Plus grafisch dargestellt.

Um das Netzerlebnis nicht nur bei Nutzung mobiler Daten über UMTS zu verbessern, treibt Telefónica Deutschland auch den LTE-Netzausbau weiter voran. Bis zum Ende dieses Jahres erwartet das Unternehmen eine deutschlandweite LTE-Abdeckungsrate von mehr als 75 Prozent.

Mit O2 LTE erzielen die Kunden heute Downloadraten von bis zu 50 MBit/s und Uploadwerte bis zu 25 MBit/s. In den nächsten fünf Jahren will Telefónica Deutschland seine Vision eines voll integrierten, mobilen Highspeed-Netzes umgesetzt haben.

Wie gut das o2/eplus Netz im Vergleich zu den anderen Netzbetreibern ist werden die Netztests von Chip, Computerbild, Connect & Co. Im Laufe des Jahres zeigen.

20.05.2015 von Torsten Leidloff
Nationales Roaming jetzt bei o2 und eplus bundesweit verfügbar
*****0,0 von 1 bis 5 Sternen0,0 von 1 bis 5 Sternen0 von 1 bis 5
auf Grundlage von 0 Bewertungen
  • Mobilfunk

    T-Mobile ermöglicht auch in Deutschland unlimitiertes Datenvolumen

    Und wieder hat sich die Telekom was zur IFA einfallen lassen. Diesmal keine neuen Handytarife. Dafür eine Tarifoption: Die Dayflat unlimited. MIt der Option kann man zu seinem Mobilfunkvertrag für einen Tag unbegrenztes Datenvolumen bei maximal verfügbarer Geschwindigkeit hinzubuchen. mehr...

  • Mobilfunk

    DCS-Monitor - Immer informiert sein über den eigenen Verbrauch an MB, Minuten und SMS

    Nachdem wir Anfang vergangenen Jahres den DCS-Monitor als Antwort auf die von vielen unserer Nutzer gestellte Frage "Welchen Handytarif brauche ich?“ konzipiert haben gibt es jetzt im DCS-Monitor ein weiteres Feature, was wir auf Anregung aus der Community umgesetzt haben, die „Eigenen Verbrauchsgrenzen“. mehr...

  • Ratgeber

    Verbrauchsermittlung bei der Smartphone Nutzung

    DCS-Monitor Data , Call , SMS

    Fragt man einen Smartphone-Nutzer wie viel Datenvolumen, Gesprächsminuten und SMS er monatlich benötigt erhält man in der Regel nur ein Achselzucken. Dies bestätigte auch eine stichprobenhafte Befragung von Smartphone-Nutzern durch clever-telefonieren.de. Allerdings ist die Kenntnis des eigenen Verbrauchs für die Wahl des individuell passenden Smartphone-Tarifes eine Grundvoraussetzung. mehr...