Handynutzung im EU Ausland ohne Zusatzkosten

Mobilfunk

Handynutzung im EU Ausland ohne Zusatzkosten

Image

Seit dem 15. Juni kann man seinen Handyvertrag im EU-Ausland wie daheim in Deutschland nutzen. Das gilt für Telefonate im EU Ausland als auch von dort in ein anderes EU Land, ebenso wie für die Nutzung des mobilen Internets. Anrufe ins EU Ausland von Deutschland aus verursachen allerdings weiterhin Zusatzkosten!

Zudem ist die Reglung nicht für die dauerhafte Nutzung im EU Ausland gedacht. Das heißt: man muß seinen Handyvertrag in 4 Monaten in Folge mindestens 50% in Deutschland genutzt haben, ansonsten kann der Anbieter einen Aufpreis verlangen.

Damit man in den Genuß des (regulären) EU Roaming Tarifs kommt darf man keine andere Roaming Option bei seinem Anbieter gebucht haben. Ist das der Fall kann man diese aber jederzeit wechseln.

In welchen Ländern gilt der EU Roaming Tarif:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Griechenland, Großbritannien, Guadeloupe, Irland, Italien,  Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Martinique, Mayotte, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Réunion, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern + Island, Liechtenstein und Norwegen.

Bei den Magenta Mobil Tarifen der Telekom ist zudem die Schweiz inklusive.

Auch bei Drillisch gibt es Handytarife bei denen die Schweiz inklusive ist. Dabei handelt es sich aber nicht um den (regulären) EU Roaming Tarif. In der Variante steht im EU Ausland nicht das gleiche mobile Datenvolumen wie im zuhause zur Verfügung. Es handelt sich dabei aktuell um die Tarife von smartmobil, PremiumSIM, yourfone, simply und winSIM.

Bei anderen Drillisch Tarifen, erhältlich beispielsweise bei DeutschlandSIM, ist gar kein Roaming möglich. diese sind bei uns am Tarifnamen mit dem Zusatz „ohne Roaming“ ausgezeichnet. Damit nur Tarife mit Auslandsnutzung, sprich Roaming in unseren Vergleichen angezeigt werden muß man die Auswahl [x] nur inklusive Auslandsnutzung ankreuzen.

Aufgepaßt bei Community Flats

Der ein oder andere hat noch eine Flatrate für Telefonate innerhalb eines Netzes bzw. zu anderen Kunden des selben Anbieters (Community Flat). Diese können im EU Ausland nicht genutzt werden! Es fallen dann Gesprächskosten wie zu einem Mobilfunknutzer in einem anderen deutschen Mobilfunknetz an. Kunden mit Allnet Flats und Freiminuten sind davon nicht betroffen!

16.06.2017 von Torsten Leidloff
Kundenbewertung:
Handynutzung im EU Ausland ohne Zusatzkosten
*****4,7 von 1 bis 5 Sternen4,7 von 1 bis 5 Sternen4.7 von 1 bis 5
auf Grundlage von 3 Bewertungen
  • Mobilfunk

    Marktanalyse: Großteil der Deutschen braucht keine Allnet Flat

    Großteil der Deutschen braucht keine Allnet Flat

    Wie aus der TK Marktanalyse Deutschland 2018 hervorgeht telefonieren Mobilfunkkunden in Deutschland täglich 306 Mio. Minuten. Das sind je Mobilfunknutzer durchschnittlich nur 70 Minuten im Monat.  mehr...

  • Mobilfunk

    Congstar Fair Flat – die Allnet Flat, bei der man nur zahlt was man verbraucht

    congstar Fair Flat - Zahle nur was Du verbrauchst!

    Congstar ist im Oktober mit der Fair Flat gestartet. Der Unterschied zur klassischen Allnet Flat: Verbraucht man weniger Datenvolumen in einem Monat zahlt man auch weniger. Aber der Reihe nach. mehr...

  • Mobilfunk

    Handy + Handyvertrag zusammen oder separat kaufen?

    Lohnt sich der Kauf eines Handys mit Vertrag? Diese Frage stellten wir uns. Nach wie vor werden neue Handyverträge oft mit einem neuen Handy zusammen abgeschlossen. Dabei locken die Handy mit Vertrag Angebote mit Aussagen wie: "Samsung Galaxy S9 jetzt für einmalig 1 €". Doch möglicherweise ist der separate Kauf von Handy und Vertrag günstiger? Abgerechnet wird immer am Schluss. Wir haben uns dies einmal exemplarisch am Beispiel des Samsung Galaxy S9 angeschaut. mehr...