Der passende Handyvertrag

Eines vorweg: Den einen für alle passenden Handyvertrag gibt es nicht. Jeder hat ein anderes Nutzungsverhalten, das zum Teil auch von Monat zu Monat variiert. Folglich gibt es den Handyvertrag zu finden, der den Maximalbedarf abdeckt oder der entsprechend anpassbar ist.

Allein in unserer Datenbank sind über 600 Handytarife. Will man einen solchen dann noch mit einem neuen Handy erwerben ergeben sich bei über 80 aktuellen Modellen in unserer Datenbank über 48.000 Möglichkeiten.

Nicht unbedingt ein leichtes Unterfangen. Aber machbar.

Bedarf I Mobilfunknetz I LTE I Handytarif I Laufzeit I Fallstricke I Ohne Handy I Mit Handy

Der eigene Bedarf

Als Erstes muß man sich über seinen eigenen Bedarf klar werden.

Im Schnitt verbraucht ein Mobilfunknutzer in Deutschland monatlich 75 Minuten, und 2,5 GB Datenvolumen.
Mehr dazu im Beitrag: Auch 2019 braucht der Großteil der Deutschen keine Allnet Flat.

Nun ist man selbst nicht der Durchschnitt. Seinen eigenen Bedarf kann man entweder über die App oder den Onlinelogin seines aktuellen Mobilunkanbieters ermitteln. Klassisch bleibt auch noch die Rechnung, vorausgesetzt die Gesprächsminuten sind dort noch aufgeführt, bzw. man hat einen Einzelverbindungsnachweis.

Somit weiß man was man braucht, wenn man sich die letzten 2-3 Monate anschaut und es unwahrscheinlich ist, dass sich das eigene Nutzungsverhalten ändert.

Der passende Handytarif

Diese Werte kann man dann in unseren Handytarife Vergleich eingeben und so die Günstigsten, dem Bedarf entsprechenden Handytarife anzeigen lassen.

Weitere Eingrenzungen:

Neben dem Bedarf stellen sich weitere Fragen:

Hat der Tarif LTE?

Sollte er.

Im Telefonica/o2 Netz ist das immer der Fall. Im Telekom und Vodafone Netz gibt es noch Drittanbieter, die Tarife ohne LTE anbieten.

Warum LTE? LTE, auch 4G genannt ist der aktuell meistverbreitetste Mobilfunkstandard und gewährt damit derzeit in der Regel die beste Verfügbarkeit. Gegebenenfalls reicht aber auch ein 3G Tarif. Mehr dazu im Beitrag: 3G Abschaltung Panikmache – Handynutzer eher nicht ohne Internet

Welches Netz?

Ein vor Ort (da wo man sein Handy nutzt) verfügbares.

In Großstädten kommen damit in der Regel alle drei Netzbetreiber (Telekom – ehemals D1-Netz, Vodafone – ehemals D2-Netz, Telefonica/o2 – ehemals o2 & eplus Netz) in Frage. In der Fläche sind Telekom und Vodafone meist noch einen Tick besser, als Telefonica o2. Mehr dazu und Links zu den Verfügbarkeitsabfragen der Netzbetreiber bzw. zu Apps mit denen man die Verfügbarkeit ermitteln kann im Beitrag: Das richtige Netz, welches Mobilfunknetz paßt zu Ihnen?

Welche Laufzeit?

Hat man den passenden Tarif gefunden und ist nicht damit zu rechnen, dass sich der eigene Bedarf groß ändert kann man einen oftmals etwas günstigeren Handyvertrag mit 24 Monaten wählen. Ist man sich nicht sicher oder weiß man das Änderungen anstehen, dann empfehlen wir einen Handyvertrag mit kurzer Laufzeit, eine Prepaid Karte oder einen Tarif mit anpassbaren Optionen (Congstar wie ich will, Vodafone Flex oder Congstar Fair Flat).

Weitere Fallstricke

Einige wenige Tarife enthalten kein EU-Roaming, genauer gesagt, die Tarife von DeutschlandSIM und freeFUNK. Damit kann das Handy nicht via Mobilfunk (telefonieren, SMS, mobile Daten) im Ausland genutzt werden. Die WLAN Nutzung ist weiterhin möglich und damit bei verfügbarem WLAN auch WhatsApp und Anrufe via WhatsAppCall.

Zudem haben einige wenige besonders günstige Tarife inkludierte Abos. So ist beispeilsweise bei den Prepaid Killertarifen vom mobildiscounter zu berücksichtigen, dass man die Kaspersky Option in den ersten 30 Tagen kündigt, da ansonsten Zusatzkosten von 1,99 € entstehen. Solche Besonderheiten, so es sie gibt, haben wir unter Sonstiges am jeweiligen Tarif hinterlegt.

Mit oder ohne Handy?

Oftmals ist es günstiger Handy und Vertrag separat zu kaufen.

Es gibt aber auch gelegentlich Angebote wo ein gemeinsamer Kauf günstiger ist.
Da bleibt nur: Vergleichen, vergleichen und nochmals vergleichen.

In unserem Handy mit Vertrag Vergleich findet man u.a. die aktuellen Angebote von 1&1 Drillisch, sparhandy, Dein Handy, Handyflash, Logitel, bei denen man die Handys mit Vertrag oft in Summe (Handy+Vertrag) günstiger als bei den Mobilfunknetzbetreibern bekommt.

Welches Handy?

Welches Handy das Passende ist, wollen wir hier nicht erörtern. Das ist ein Thema für sich.
Möglicherweise hilft aber unsere Übersicht: Das passende Smartphone weiter.

Über uns:

clever-telefonieren.de beobachtet und berichtet seit 1998 über die Entwicklungen auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt und vergleicht die Internet -, Festnetz – und Mobilfunk-Tarife auf dem deutschen Markt.

Wie hilfreich war der Beitrag?

Bewerten Sie uns:

Durchschnittliche Bewertung: 4.7 / 5. Zahl der Bewertungen: 3

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht nützlich war!

Helfen Sie uns diesen Beitrag zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.